Chlor & pH-Wert

Angenehm im Pool schwimmen? Das machst du in schön klarem und frischem Wasser. Allerdings bleibt Poolwasser nicht von selbst sauber, wenn es längere Zeit steht. Deshalb ist eine Wasserbehandlung erforderlich. Zum Glück kannst du mit Chlor und unterstützenden Produkten dein Wasser auf sichere Weise sauber halten. Auf dieser Seite findest du alles für klares Wasser in deinem Pool!

Artikel 1-30 von 43

Absteigend sortieren
Seite
pro Seite
Veelgestelde vragen
  • Wenn das Wasser in deinem Pool grün, trüb oder weiß geworden ist oder die Poolwände sich glatt und rutschig anfühlen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Algen in deinem Pool vermehren. Du kannst diese Algen und Bakterien bekämpfen, indem du Algizid verwendest und später eine Stoßbehandlung durchführst, um den Chlorgehalt im Wasser wieder auf ein angemessenes Niveau zu bringen.
  • Die Empfehlung lautet, mindestens 12 Stunden lang nicht zu schwimmen, nachdem du dem Wasser eine Anti-Algen-Behandlung und eine Chloorschock-Behandlung hinzugefügt hast. Am einfachsten ist es, diese Behandlung am Abend durchzuführen, damit du sicher sein kannst, dass der Pool während dieser Zeit nicht genutzt wird. Lass die Filterpumpe auch ausreichend zirkulieren, damit die Behandlung gut im Wasser verteilt wird.
  • Wenn der Chlorgehalt stark gesunken ist, kannst du dem Wasser eine Chlorschock-Behandlung hinzufügen. Die Stoßbehandlung gibt dem Chlorgehalt einen Schub und erhöht ihn schnell. Damit verhinderst du weitere Wasserprobleme und kannst bald wieder sauberes und klares Schwimmbadwasser genießen. Es ist jedoch wichtig, die Filterpumpe mindestens 12 Stunden lang laufen zu lassen und in dieser Zeit nicht zu schwimmen.
  • Du kannst dich dafür entscheiden, keine Chlortabletten in kleinen Kinderplanschbecken oder in Pools mit wenig Wasser hinzuzufügen. Du kannst das Wasser für einige Tage sauber und klar halten, indem du den Comfortpool MiNi Cleaner verwendest. Danach solltest du jedoch das Wasser vollständig austauschen. Ein Pool ohne Chlortabletten oder andere Desinfektionsmittel zu betreiben, wird nicht empfohlen. Wir empfehlen immer die Verwendung von Chlortabletten oder Salz, um das Wachstum von Algen und Bakterien zu verhindern.
  • Wir empfehlen, das Wasser täglich zu testen und dabei besonders auf den pH-Wert zu achten. Wenn der Pool an warmen Tagen stark genutzt wird, ist es ratsam, das Wasser jeden Tag zu testen. Der ideale pH-Wert für dein Poolwasser liegt zwischen 7,2 und 7,6. Ein zu niedriger oder zu hoher pH-Wert beeinträchtigt die Wirkung des Chlors. Zum Glück lässt sich dies leicht mit pH-plus oder pH-min Flüssigkeit beheben.
Gobbo FAQ

Optimale Wasserqualität

Sauberes Wasser ist in jedem Pool unverzichtbar. Aber wenn ein Pool längere Zeit steht, wird er zu einem Nährboden für unsichtbaren Schmutz: Algen, Bakterien und Pilze. Deshalb ist die Behandlung des Wassers mit Poolchemikalien wesentlich, um die Wasserqualität optimal zu halten und dennoch hygienisch und sicher im Poolwasser schwimmen zu können. Gerne erklären wir dir, wie das genau funktioniert.


Wasserqualität testen

Sobald du deinen Pool mit Leitungswasser gefüllt hast, testest du die Wasserwerte mit Teststreifen. Damit testest du den Chlorgehalt, den pH-Wert und die Alkalinität des Wassers. Ein richtiger pH-Wert und eine gute Alkalinität schaffen die richtigen Bedingungen für eine gute Wirkung des Chlors. Deshalb sorgst du immer dafür, dass der pH-Wert und die Alkalinität in Ordnung sind. Der Testvorgang ist einfach: Du hältst einen Teststreifen kurz ins Wasser und dann 10 bis 15 Sekunden waagerecht. Die Werte werden durch verschiedene Farben angezeigt. Diese kannst du dann mit der idealen Farbtabelle auf der Verpackung vergleichen. Du kannst dein Wasser auch mit digitalen Messgeräten testen. Auch während der Badesaison ist es ratsam, das Wasser regelmäßig zu testen. Hohe Temperaturen oder ein Gewitter können die Werte nämlich stark beeinflussen!


Verwendung von Chlor

Die Verwendung von Chlor ist eine einfache Möglichkeit, das Poolwasser hygienisch sauber zu halten. Chlor tötet Bakterien und Algen ab. Wie viel Chlor du genau für deinen Pool benötigst, hängt von der Größe und dem Fassungsvermögen deines Pools ab. Im Chlordosierschema findest du für alle Arten und Größen von Pools, welche Tabletten du pro Tag oder pro Tage hinzufügen musst.


Der ideale Chlorgehalt

Der freie Chlorgehalt eines Pools sollte für eine optimale Wirkung zwischen 1 und 3 ppm liegen. Der freie Chlorgehalt hat eine desinfizierende Funktion. Dem freien Chlor steht gebundenes Chlor gegenüber. Gebundenes Chlor hat keine Wirkung mehr. Ein Überschuss an gebundenem Chlor verursacht Irritationen an den Augen und den Atemwegen und führt zu grünem Belag oder trübem Wasser. Durch Zugabe von neuem Chlor kannst du den Gehalt an freiem Chlor erhöhen.


Chlor hinzufügen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Chlor dem Poolwasser zuzufügen. Die einfachste Methode ist die Verwendung eines Chlordosierers. Hier gibst du die Chlortabletten hinein und legst ihn dann ins Wasser. Der Chlordosierer gibt das vorhandene Chlor langsam ins Wasser ab. Durch die Zirkulation wird das Chlor im Pool verteilt. Nach Zugabe von Chlor solltest du nicht sofort schwimmen gehen, warte mindestens 6 Stunden. Daher empfehlen wir, das Chlor abends hinzuzufügen.


Der pH-Wert, eine wichtige Größe!

Der pH-Wert gibt den Säuregrad des Wassers an. Der ideale pH-Wert für dein Poolwasser liegt zwischen 7,2 und 7,6. Ein zu niedriger oder zu hoher pH-Wert führt dazu, dass das Chlor nicht richtig wirken kann. Dadurch haben Bakterien und Algen die Möglichkeit, sich zu entwickeln. Zum Glück kann ein zu niedriger oder zu hoher pH-Wert leicht mit pH-plus oder pH-min Flüssigkeit behoben werden.

Starterpakete


Als neuer Poolbesitzer kann es manchmal schwierig sein herauszufinden, was genau du benötigst. Um dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir Starterpakete zusammengestellt. Dies sind Grundpakete für die Verwendung von Chlor. Im Paket enthalten sind ein Chlordosierer, Chlortabletten, Teststreifen, eine Flasche pH-min Flüssigkeit und eine Informationskarte. Das reicht für die meisten Pools aus. Sollte das nicht ausreichen, kannst du natürlich problemlos die benötigten Produkte nachbestellen. Es gibt zwei Pakete: eines für kleinere Pools (bis zu 10.000 Liter) und eines für größere Pools (bis zu 15.000 Liter).